Minigärtner in der Baumschule - Garten Müller
4196
post-template-default,single,single-post,postid-4196,single-format-standard,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-garten müller,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive
Minigärtner

Minigärtner in der Baumschule

3. Minigärtner Treffen in der Baumschule

Am Dienstag den 22. November 2022 machten sich die Minigärtner von der Schule am Martinsberg in Weingarten auf den Weg zu uns in die Baumschule

Bei den Minigärtnern stand heute der richtige Umgang mit der Gartenschere und das Pflanzen von Stecklingen auf dem Programm. Unser Baumschulleiter Matthias Koch erklärte den Kindern, dass die Gartenschere sehr scharfe Klingen hat und dass man sich damit auch verletzen kann, deshalb ist das A und O ein sicherer Umgang damit. Die Kinder erfuhren, dass es gut ist, Gartenhandschuhe zu tragen, die eine mögliche Schnittverletzung zwar nicht ausschließen, aber dennoch etwas abfangen und abmildern können. Weiter lernten sie, dass die Scheren, sobald sie nicht mehr benützt werden, wieder verriegelt werden müssen und die Hand , die den Zweig hält, sollte immer weit weg sein von den scharfen Klingen der Schere. 

Nach dem theoretischen Teil, dürften die Kinder selbst ausprobieren mit einer Gartenschere zu schneiden.

Als nächstes ging es weiter mit der Pflanzung von Stecklingen und zum Schluss gab es noch für die Minigärtner einen Gartenscheren-Führerschein.